Tierarztpraxis Robert Frideres

54634 Bitburg, Mozartstr. 4

Telefon 06561 / 8767

English Language

Grundlagen zur Impfung bei Hund und Katze

Unsere Haustiere sind von den verschiedensten Infektionskrankheiten bedroht. Die beste Vorbeugung ist nach wie vor die prophylaktische regelmäßige Impfung.

Die erste Impfung sollte bei Hunde- und Katzenwelpen schon im Alter von ca. 8-9 Wochen erfolgen; die erste Auffrischung erfolgt dann nach einem Monat im Alter von ca. 3-4 Monaten.

Welche Impfungen gemacht werden, entscheidet sich nach der zukünftigen Haltung des Tieres und der sich daraus ergebenden möglichen Ansteckungsgefahr mit Infektionskrankheiten.

Auch die individuellen Wünsche der Tierbesitzer spielen eine Rolle für die Auswahl der Impfungen.

Die Grundimmunisierung wird durch die erste Folge-Impfung nach einem Jahr abgeschlossen.

Danach werden die verschiedenen Impfungen in regelmäßigen, teilweise unterschiedlichen Abständen wiederholt, um einen durchgehenden belastbaren Impfschutz zu gewährleisten.

Verfügbare Impfstoffe beim Hund

Ihr Hund kann gegen die nachfolgenden Infektionskrankheiten geimpft werden:

  • Borreliose
  • Hepatitis
  • Leptospirose
  • Parvovirose
  • Staupe
  • Tollwut
  • Zwingerhusten: Para-Influenza und Bordetella bronchiseptica

Verfügbare Impfstoffe bei der Katze

  • FIP
  • Katzenschnupfen
  • Katzenseuche
  • Leukose
  • Tollwut
  • Virushusten

Allgemein sollte sich jedes zu impfende Tier in einem guten körperlichen und gesundheitlichen sowie parasitenfreien Zustand befinden.